Home
Anmelden
 
 
Telekom: AllIP-Umstellung beendet
Das Netz der Telekom spricht IP. Alle Anschlüsse im Privatkundenbereich sind auf internetbasierte Technik umgestellt. Für die restlichen noch verbleibenden Kunden mit reinen Sprachanschlüssen wird die IP-Umstellung bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Um den Kunden Sprachtelefonie und Bandbreiten mit Übertragungsraten von 100 MBit/s und mehr anbieten zu können, setzt die Telekom auf das Internet-Protokoll (IP). Damit steuert sie ihre Netzinfrastruktur. Nur mit IP-Technik bleiben die Kundenanschlüsse fit für die Zukunft. Das war mit den alten ATM („Asynchronous Transfer Mode“)- und GbE (Gigabit Ethernet)-Plattformen nicht mehr zu machen. Diese Plattformen sind nicht mehr leistungsstark genug und zudem wartungsanfällig. Außerdem sind Ersatzteile immer schwerer zu beschaffen. 
mehr…
 
Ausbau des Breitband-Internet zu langsam
Der Ausbau der Breitbandversorgung mit Glasfaserkabeln geht in Deutschland nur langsam voran – viel zu langsam, so die Meinung zahlreicher Experten. Die Ziele der Bundesregierung, bis zum Jahr 2025, den ländlichen Raum an die Breitbandversorgung anzuschließen und jedem Haushalt einen Zugang zu schnellem Internet zu ermöglichen, lassen sich kaum erreichen. Deshalb unterstützt der VDE die Initiative „Fachkräfte für den Glasfaserausbau“.
mehr…
 
TWENTY2X wird verschoben
Die Deutsche Messe AG verschiebt aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um Covid-19 (Coronavirus) die TWENTY2X, ursprünglich geplant vom 17. bis 19. März 2020, in den Juni 2020. Das Gesundheitsamt der Region Hannover hat der Deutschen Messe AG dringend empfohlen, die Hinweise des Robert-Koch-Instituts zu beachten. Diese beinhalten umfassende Maßnahmen zur Gesundheitssicherung bei der Ausrichtung von Veranstaltungen.
mehr…
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

 
 

Aktuelle Ausgabe

NET ist Mediapartner von

TEC Digital Sales 2020

NET ist Kooperationspartner von

Breko_neu_2016
Agfeo