Home
Anmelden
 
 
BDBOS gibt Regelnetzbetreiber bekannt
Berlin, 22. März 2010 - Die Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS External link) hat heute bekanntgegeben, dass die Alcatel-Lucent Deutschland AG den Zuschlag im Vergabeverfahren für den Regelnetzbetrieb des Digitalfunknetzes der BOS erhalten hat. Der vergebene Auftrag im Wertumfang von knapp einer halben Milliarde Euro soll die hohe Verfügbarkeit und Qualität des digitalen Funknetzes für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste für die kommenden 10 Jahre sicherstellen. Gemäß Plan sollen voraussichtlich bis 2012 die alten analogen Netze für die BOS in ganz Deutschland schrittweise abgelöst werden. Wie das Stuttgarter Unternehmen mitteilte, übernimmt Alcatel-Lucent den Technischen Netzbetrieb bereits am 1. April 2010 von der Interimsnetzbetreiberin (EADS). Für den Regelbetrieb hat die Alcatel-Lucent Deutschland AG eine Tochtergesellschaft, die Alcatel-Lucent Digitalfunk Betriebsgesellschaft mbH, mit Sitz in Berlin gegründet. Im Regelbetrieb wird die Gesellschaft Unternehmensangaben zufolge mittelfristig rund 150 Mitarbeiter haben.
Die Betriebsleistung wird aus zwei voll redundant ausgebauten Netzbetriebszentren heraus erbracht. Auch die Testplattform, die unter anderem als Zertifizierungsplattform für die vorgeschriebene Freigabe der digitalen Endgeräte nach dem Tetra-Standard dient, werde zukünftig von Alcatel-Lucent betrieben. Außerdem stellt das Stuttgarter Unternehmen den Autorisierten Stellen der Länder und des Bundes im Rahmen des Regelbetriebes IT-Systeme zur Verfügung.
Um einen reibungslosen Betriebsübergang von der derzeitigen Interimsbetreiberin sicherzustellen, wird Alcatel-Lucent am 1. April 2010 in einer Überleitungsphase den Netzbetrieb stufenweise übernehmen und zum 1. Juli den Regelbetrieb starten. Partner für den Technischen Netzbetrieb sind die IBM Deutschland GmbH, die die Verantwortung für die Lieferung und den Betrieb der IT-Systemumgebung übernimmt und die IABG (Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH), die für das Sicherheitsmanagement verantwortlich sein wird.
„Dieser Auftrag ist ein Meilenstein für Alcatel-Lucent im Bereich Sicherheitsnetze. Wir werden unsere ganze Erfahrung im Betrieb von Sicherheitsnetzen und unser Engagement in diese neue Aufgabe legen, damit die Sicherheitsbehörden und die Hilfseinrichtungen  in Deutschland rasch in voller Breite auf ein zuverlässiges Kommunikationsnetz setzen können“, betonte Alf Henryk Wulf, Vorsitzender des Vorstands der Alcatel-Lucent Deutschland AG.
Bleibt zu ergänzen, dass EADS/T-Systems und Nokia Siemens Networks, die es mit dem Gewinner der Ausschreibung in die Endphase des Verfahrens geschafft hatten, mit ihren Angeboten auf der Strecke geblieben sind.
 
 
< zurück   weiter >
 
 

Aktuelle Ausgabe

NET ist Mediapartner von

TEC_07_19.gif

NET ist Kooperationspartner von

Breko_neu_2016