Home
Anmelden
 
 
Beirat der Bundesnetzagentur zu Vectoring im HVt-Nahbereich
Berlin, 25. Januar 2016 - Auf seiner heutigen Tagung in Berlin hat sich der Beirat der Bundesnetzagentur mit dem Konsultationsentwurf der BNetzA zu Vectoring im HVt-Nahbereich vom 23. November 2015 befasst. Der Beirat setzt sich aus jeweils 16 Mitgliedern des Bundestages und Vertretern der Länderregierungen zusammen.
Der dabei gefasste und veröffentlichte Beschluss External link lässt erwarten, dass es bei der mit dem Konsultationsentwurf eingeschlagenen Linie bleiben wird. Im Punkt 8 sind einige "Prüfungspunkte" aufgezeigt, bei denen im weiteren Fortgang des Verfahrens nun noch Änderungen wahrscheinlich sind. Die Bundesnetzagentur ist auf Grund eines entsprechenden Antrags der Telekom vom 23. Februar 2015 mit dem Thema befasst.
Der Beiratsvorsitzende Klaus Barthel betonte heute, dass die Beschlusskammer nach umfangreichen Ermittlungen des Sachverhaltes einen differenzierten Entscheidungsentwurf zur öffentlichen Konsultation gestellt habe. Mit dem Einsatz der Vectoring-Technologie im Nahbereich der Hauptverteiler werde vor allem in den ländlichen und halbstädtischen Gebieten für 1,42 Millionen Haushalte erstmals ein Breitbandanschluss mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 50 Mbit/s und mehr ermöglicht.
 
< zurück   weiter >
 
 

Aktuelle Ausgabe

NET ist Mediapartner von

DVB World 2017
TEC_2017
Angacom 2017
ZfTM_2017

NET ist Kooperationspartner von

Breko_neu_2016
PMeV_neu_neu