Home
Anmelden
 
 
Funkloch-App gestartet
Ende Oktober praesentierte Bundesminister Andreas Scheuer die neue Funkloch-App. Dazu hatte die Bundesnetzagentur ihre bestehende App zur Breitbandmessung so erweitert, dass Bürger Luecken in der Mobilfunkabdeckung einfach und unbuerokratisch melden koennen. Dazu muessen sie lediglich auf die Schaltflaeche „Netzverfuegbarkeit erfassen“ klicken. Ab diesem Zeitpunkt erfasst die App in regelmaessigen Abstaenden von maximal 50 m, ob eine Netzabdeckung vorhanden ist – und ob sie durch 2G-, 3G- oder 4G-Technik gegeben ist. Die erfasste Wegstrecke wird dem Nutzer auf einer Karte dargestellt.
Wenn der Nutzer die Erfassung stoppt, werden die Daten unter Angabe von Ort, Zeit und Mobilfunkanbieter an einen zentralen Server uebermittelt. Sollte es ein Funkloch geben, erfolgt die Uebertragung, nachdem wieder eine Verbindung zum Internet besteht. 
Sobald genuegend Daten vorliegen, wird die Bundesnetzagentur sie in einer detaillierten Karte zusammenfassen und veroeffentlichen. Zudem soll im Jahrestakt ein Monitoring-Bericht zur Netzabdeckung vorgelegt werden.
Die App steht steht ab sofort für Android und iOS im Google Play Store und Apple App Store zum kostenlosen Download zur Verfuegung. 
 
weiter >
 
 

Aktuelle Ausgabe

NET ist Mediapartner von

 

NET ist Kooperationspartner von

Breko_neu_2016