Home
Anmelden
 
 
IEEE-2030-Standard zu Smart-Grid-Interoperabilität ratifiziert
Piscataway, N.J., USA, 19. September 2011 - Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) gibt die Ratifizierung des Standards IEEE 2030 bekannt. IEEE 2030 bietet alternative Ansätze und bewährte Praktiken für die Entwicklung von Smart Grids weltweit. Der Standard definiert Terminologien, Charakteristika, funktionelle Leistungsfähigkeit und Bewertungskriterien sowie die Anwendung technischer Grundsätze für die Smart Grid-Interoperabilität elektrischer Anlagen (EPS) mit Praxisanwendungen und Lasten. Zusätzlich bietet IEEE 2030 Verzeichnisse für verschiedene Ausführungen und Designs sowie Klassifizierungen für Datenflusseigenschaften. Diese sind für die Interoperabilität notwendig und befassen sich im Schwerpunkt mit der Identifikation funktionaler Schnittstellen, logischer Verknüpfungen und dem Datenfluss, mit den Bereichen Kommunikation und Verbindungen, digitalem Informationsmanagement, Internetsicherheit sowie mit der Stromerzeugung und -nutzung.

Es wird bereits an drei Erweiterungen zu IEEE 2030 gearbeitet:

IEEE P2030.1 – ein Leitfaden für Transportinfrastruktur im Bereich Elektromobilität – soll Richtlinien für Energiedienstleister, Hersteller, Transportmitteldienstleister, Infrastrukturentwickler und für Nutzer von Elektrofahrzeugen und ähnlichen Transportmitteln bereitstellen. Er zeigt Anwendungen für Individual- sowie Massentransport im Straßenverkehr auf.

IEEE P2030.2 – ein Leitfaden für Interoperabilität von in der Strominfrastruktur integrierten Energiespeichersystemen – hat das Ziel den Anwendern ein größeres Verständnis für Energiespeichersysteme zu vermitteln. Dazu definiert der Standard die Interoperabilitätseigenschaften diverser Systemstrukturen und illustriert wie diskrete bzw. geschlossene und Hybridsysteme erfolgreich integriert und als kompatibler Teil der Stromversorgungsinfrastruktur verwendet werden können.

IEEE P2030.3 – der Testprozesse für Elektroenergie-Speichersysteme sowie für Systeme für Elektroenergie-Systemanwendungen definiert – hat das Ziel, einen Standard für Testabläufe zu etablieren, die die Konformität von Speicher-Equipment und Systemen für Speicherverbindungen sicherzustellen.

Die Dokumentation des IEEE 2030 Standards ist über den IEEE Standards Store External link erhältlich. (Quelle: IEEE)
 
< zurück   weiter >
 
 

Aktuelle Ausgabe

NET ist Kooperationspartner von

Breko_neu_2016
Agfeo