Home
Anmelden
 
 
Netzbetrieb der BOS: Drei Sieger nach der ersten Runde

Woltersdorf, 4. April 2008 – Nach noch unbestätigten Brancheninformationen sind die Bieter Alcatel-Lucent, Nokia Siemens Networks und T-Systems/EADS eine Runde weiter im Vergabewettbewerb um den finalen Betrieb des Tetra-Netzes der deutschen BOS. Die BDBOS (Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) hat am 31. März 2008 entschieden, welche Unternehmen im nächsten Schritt des Teilnehmerwettbewerbs zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, äußerte sich aber aus vergaberechtlichen Gründen gegenüber NET nicht zur laufenden Ausschreibung.

Inzwischen bestätigten DB Systel/BT und Vodafone gegenüber NET ihr frühzeitiges Ausscheiden aus dem Verfahren. Soweit der Redaktion bekannt, hatten sich auch die britische Airwave, Motorola/Bosch und ein Konsortium um E-Message, Materna und aus Stadtwerken für den finalen Netzbetrieb der BOS beworben, sind aber jetzt nach der ersten Runde ausgeschieden.

In einem nächsten Schritt werden nun die im Rennen verbliebenen Kandidaten in den nächsten Tagen zur Abgabe eines „indikativen Angebotes“ aufgefordert, das bis Mai 2008 einzureichen ist. Mit der Zuschlagserteilung wird frühestens Ende Februar 2009 gerechnet.

Den voraussichtlichen Ablauf der mehrstufigen Ausschreibung hatte NET in einem Beitrag in NET 1-2/08, S. 13 – 18, ausführlich beschrieben.

 
< zurück   weiter >
 
 

Aktuelle Ausgabe

NET ist Mediapartner von

TEC_07_19.gif

NET ist Kooperationspartner von

Breko_neu_2016