Home
Anmelden
 
 
Telefónica will E-Plus übernehmen
23. Juli 2013 - "Als klares Bekenntnis zum deutschen Markt” sieht Eva Castillo, Vorsitzende des Aufsichtsrats der Telefónica Deutschland Holding AG und CEO Telefónica Europe plc, den heute angekündigten Erwerb von E-Plus, der deutschen Tochter des niederländischen TK-Konzerns KPN. Vorausgesetzt, die Aktionäre beider Unternehmen sowie die jeweiligen Kartell- und Aufsichtsbehörden stimmen zu, würde mit dieser Transaktion Telefónica Deutschland eines der größten TK-Unternehmen in Deutschland werden. Es könnte auf eine Basis von 43 Mio. Kunden setzen, die per Jahresergebnisse 2012 für einen gemeinsamen Umsatz von insgesamt 8,3 Mrd. E gut wären.
Die geplante Übernahme soll in zwei Schritten vor sich gehen. Der erste Schritt sieht vor, dass E-Plus eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Telefónica Deutschland wird. KPN erhält dafür 3,7 Mrd. EUR sowie einen anfänglichen Anteil an Telefónica Deutschland in Höhe von 24,9 %. Im zweiten Schritt wird Telefónica S.A. für 1,3 Mrd. EUR Anteile in Höhe von 7,3 % von KPN erwerben, so dass Telefónica S.A. zukünftig 65,0 % und KPN 17,6 % halten werden. Closing der Transaktion wird für Mitte des Jahres 2014 erwartet.
 
< zurück   weiter >
 
 

Aktuelle Ausgabe

NET ist Mediapartner von

TEC_06
22. Spectrum Summit

NET ist Kooperationspartner von

Breko_neu_2016
PMeV_ab_Mai_2017