Home
Anmelden
 
 
Vorgeschmack auf LTE

Hannover, 6. März 2008 – Der schwedische Netzausrüster Ericsson zeigte auf der Cebit sowohl am eigenen Stand als auch bei T-Mobile Live-Demos zu LTE (Long Term Evolution).

Dabei kamen erste Prototypen von Endgeräten zum Einsatz, die am F&E-Standort des Unternehmens in Nürnberg entwickelt wurden.

Bis zu 170 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload pro Zelle gab Ericsson als erreichbare Datenrate an, mit der zeitgleich mehrere HD-Videos über die Luftschnittstelle übertragen wurden.

LTE war auch das bestimmende Thema einer halbtägigen Konferenz auf der Cebit, die die NGMN Alliance (NGMN – Next Generation Mobile Networks) am Messedonnerstag abhielt. Mehr dazu unter www.ngmn.org External link.

Allerdings weist die aktuelle Diskussion noch eine große Unbestimmtheit auf, ob und wann LTE in das praktische Mobilfunkleben Einzug hält. Während es bei Ericsson hieß, ab 2009 LTE bereitstellen zu können und Matthias Reiß von Nokia Siemens Networks auf der NGMN-Alliance-Konferenz mitteilte, dass „ die Feldversuche in Berlin sehr ermutigende Ergebnisse gebracht haben, inklusive der Machbarkeit der Einbindung in bestehende 3G-Sites“, blieb Vodafone-Deutschland-Chef Friedrich Joussen auf der Pressekonferenz am 3. März hinsichtlich des Zeitpunktes der Einführung von LTE bewusst vage: „2012 oder 2013, manche sagen 2015“.

 
< zurück   weiter >
 
 

Aktuelle Ausgabe

NET ist Kooperationspartner von

Breko_neu_2016