Für Ihren schnellen Kontakt: 07624/914622 oder g.roescher@net-im-web.de

Trends & Fakten

 

Kommunikation

 

RDM erweitert das Freenet-Schranksystem um die Superior-Linie, eine Schwerlast-Version für Rechenzentren.

 

Die Freenet-Netzwerkschränke von R&M basieren auf einer einheitlichen Rahmenkonstruktion nach dem 19-Zoll-Schema. Der Grundrahmen lässt sich mit Querschienen zur Superior-Version mit 1500 kg Traglast aufrüsten. Die Schränke eignen sich damit für den Einbau einer grösseren Anzahl an schweren Geräten. Einsatzgebiete sind Firmen-, Edge-, Modular- und Colocation-Rechenzentren. Das Schranksystem ermöglicht es, die Infrastrukturen in Computerräumen flexibel zu planen und neuen Anforderungen anzupassen.

Rechenzentren können die Freenet-Superior-Schränke zu nahtlosen Rackreihen zusammenschrauben. Im Verbund mit Schiebetüren, Dachelementen, Kabeltrassen, Blenden und Abschottungen lassen sich geschlossene Kaltgang-Korridore und Cubes aufbauen.

R&M hat elektronisch gesteuerte und mechanisch bedienbare Türsysteme für Containments entwickelt. Die Dachelemente für Korridore gibt es mit Absenkautomatik – diese reagiert im Brandfall automatisch. Dachelemente aus Glas, Polycarbonat und mit LED-Beleuchtung können für eine helle Arbeitsumgebung sorgen.

rdm freenet schraenke masse

R&M erweitert das Freenet-19-Zoll-Schranksortiment um eine hoch belastbare Superior-Variante für Rechenzentren (Fotos: R&M)

Für die Einzelschränke gibt es Luftführungsbleche, mit denen sich Kühlluft und Abwärme strikt trennen lassen. Für das Schrankdach gibt es Lüfter mit vorinstallierten Thermostaten. Türen mit 75%-iger Perforation erlauben einen hohen Durchsatz an Kühlluft. Die Türen haben einen Öffnungswinkel von 270°, sodass Geräte und Kabel bequem erreichbar sind.

Baukastensystem

Das Freenet-Schranksortiment ist ein Baukastensystem. Die Racks lassen sich für unterschiedlichste Anwendungen wie Büros, LAN, Serverräume und Rechenzentren konfigurieren. Insbesondere eignen sie sich für eine hohe Verkabelungsdichte. Es gibt sie in Breiten von 600 und 800 mm und Tiefen von 800, 1000 und 1200 mm. Bei einer Bauhöhe von 2,27 cm passen 48 Höheneinheiten hinein. Die DCIM-Software inteliPhy net von R&M kann die Infrastrukturplanung unterstützen.

R&M integriert sein neues vertikales Kabelmanagement mit Zugang pro Höheneinheit. Es hilft, Patchkabel ordentlich zu verlegen und die Übersicht zu behalten. Patchfehler lassen sich schnell aufspüren. Ebenso sind bereits Montageoptionen für Stromleisten und Sensoren eingebaut. Für individuelle Ausstattungen bietet das Freenet-Sortiment Schienen, Bügel, Kabelführungen und -wannen, Trennbleche, Fachböden und Schubladen an. Die 19-Zoll-Einschübe sind tiefenverstellbar. Seiten- und Rückwände sind verschliessbar. Zudem bietet R&M verschiedene Sensoren, Zutrittskontrollsysteme und Kühlaggregate an.

Die Freenet-Schränke werden von R&M als platzsparendes «Flat-Pack» oder – zur Reduktion von Verpackungsmaterial und Montagezeit – vormontiert aus. R&M stellt die Schränke in eigenen Werken in Europa und China her. Kunden erhalten eine fünfjährige Produktgarantie.

www.rdm.com